FANDOM


Normalität kann normativ aufgeladen werden und somit erwünscht sein. Die Ausrichtung von Verhalten auf eine Normalität kann als Normalisierung beschrieben werden. Wenn (nicht kriminelles) Verhalten als verdächtig klassifiziert wird, kann hierdurch ein Druck entstehen dieses Verhalten nicht mehr zu zeigen. Dieser Druck kann normativ oder durch Sanktionsandrohungen entstehen. Dies kann diskriminierend sein (social sorting), wenn bestimmte Gruppen betroffen sind (Obdachlose, Jugendkulturen, Menschen mit besonderen Körpermerkmalen, Straßenkünstler…) und zu einer Exklusion von bestimmten Orten führen.